Energiearbeit für Tiere


Jedes Tier, das mit uns im Haus und Garten lebt, ist zu seinem Besitzer mit einer bestimmten Aufgabe gekommen. Mit seinem Verhalten spiegelt das Tier seinen Besitzer.
Natürlich ist artgerechte Haltung und Ernährung sehr wichtig, aber wir sollten bei unseren Haustieren den hohen Stellenwert der Interaktion zwischen Mensch und Tier nicht verkennen. Mit meiner Arbeit verstehe ich mich auch als Vermittlerin vom Mensch zum Tier.

Gerade bei Tieren, die uns ja nicht sagen können, wo es ihnen wehtut, sind die Möglichkeiten der sensitiven Testung nach der Testtechnik nach Körbler besonders hilfreich.
So kann ich mit der Einhandrute testen, ob das Tier einen falschen Schlafplatz hat, schlechtes Futter frisst, Medikamente oder Impfungen nicht verträgt, wo es Schmerzen oder Stress mit seinem Menschen oder mit anderen Hausgenossen hat.
Neben der Testtechnik nach Körbler fließt hierbei die Tierkommunikation, sowie geistiges Heilen mit ein.

 

Energetisches Heilen für Tiere ist besonders hilfreich bei:


   chronischen Erkrankungen
   austherapierten Tieren
   Allergien und Tumoren
   zur Unterstützung der Heilung bei oder nach tierärztlicher Behandlung
   nach traumatischen Erlebnissen
   wenn ein Tier oder der Besitzer verstorben ist

 

Fernheilung

 

Da Energiearbeit weder Zeit noch Raum kennt, ist es möglich, über ein Foto für das erkrankte Tier zu arbeiten, wie der folgende Erfahrungsbericht zeigt.

Erfahrungsbericht

Meine Freundin bat mich, energetisch für ihr Pferd zu arbeiten, das wegen einer Heuallergie auf Sägespänen stehen musste. Die Ursache der Allergie wurde verursacht durch Füttern von verschimmeltem Heu und Stroh. Die Allergie wurde in der Tierklinik diagnostiziert, zudem litt das Pferd unter Nasenausfluss und Husten, der bei Belastung auftrat.

Da das Pferd ca. 400 km entfernt im Stall steht, ließ ich mir ein Foto schicken.

Diese email erreichte mich 3 Tage nach meiner Energiearbeit:

"...gestern habe ich Monti geritten und mir fiel dabei auf, dass sie mit mir ganz unbeschwert durch die Halle galoppiert ist. Runde um Runde! Sonst stellte sich schnell eine Erschöpfung ein, d.h., sie fiel bald in den Trapp zurück. Und gestern hat sie erst auf meine Hilfen einen Gang zurück geschaltet. Auch ihre Atmung erschien mir ruhiger."

Nach 14 Tagen war die Allergie abgelöst. Der Husten wie auch der Nasenausfluss traten nicht mehr auf.

Entlaufene Tiere wieder finden

Wenn ein Haustier - meist Hund oder Katze - seinem Besitzer wegläuft, kann das vielerlei Gründe haben. Es ist die Entscheidung des Tieres, zu seinem Besitzer wieder zurück zu kehren, es sei denn, es ist  bei seinem Fortgang verletzt  worden und kann sich deshalb nicht mehr fortbewegen.
Wenn das entlaufene Tier einverstanden ist, kann ich als Vermittlerin behilflich sein.
Manche Tiere möchten auch nicht zurückkehren, da sie trotz aller Entbehrungen ihre Freiheit bevorzugen.
Hier nun der Bericht einer Suche, die glücklich endete.
Als ich mit meinem Hund im Chorbusch spazieren ging, bemerkte ich die verzweifelte Suche eines Tierbesitzers, dem der Hund entlaufen war. Dieser Hund war an der langen Schleppleine seinem Jagdtrieb gefolgt. Spontan bot ich meine Hilfe an. Bei der Suche benutzte ich meinen Amethystanhänger als Pendel. So konnte ich die Richtung, wo der Hund entlaufen war, bestimmen. Mit dieser Hilfe konnte der Hund gefunden werden. Er hatte sich mit der Schleppleine im Gestrüpp verfangen, war unverletzt und froh, dass er gefunden wurde!

Kontakt

Alternatives Heilen für Mensch und Tier

 

Marie-Theres Güntzer 

Hahnenstr. 32
50259 Pulheim

 

m-th.guentzer@web.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel